MSW Aviation > Projekte > Votec 322

Votec 351

Eigentümer: Max Vogelsang

Beschreibung

​

Die Votec 351 ist die einsitzige Variante der Vote 322. Leitgedanke war eine weitere Leistungssteigerung bei gleichzeitig geringerem Gewicht für den Unlimited-Wettbewerbskunstflug.

​

Die Bauweise vereint wie bei der Votec 322 wahlweise einen hochfesten Holzflügel (getestete Bruchlast 26g) mit Kohlefaserbeschichtung oder einen komplett in Kohlefaserverbundbauweise gefertigten Flügel mit einem klassischen Stahlrohrrumpf.  Die Verschalungen  sind wie das Leitwerk in Kohlefaser-Sandwichbauweise gefertigt und können zur Wartung und Kontrolle innerhalb kürzester Zeit abgenommen werden.

​

​

​

​

Technische Daten

​

  • Spannweite
  • Länge
  • Flügelfläche
  • Leergewicht
  • Höchstabfluggewicht
  • Rollrate
  • Lastvielfaches
  • Motor
  • Leistung

​

  • Strömungsabriss
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Reichweite

7.30 m

6.50 m

10.5 m2

605 kg

950 kg

400°/sec

+/-10g

Lycoming IO-580

257 kW  

350 PS

65 mph

270 mph

1200km

Rumpf

Die Rumpfkonstruktion besteht aus hochfesten, luftfahrtzugelassenen Stahlrohren, die im WIG-Verfahren verschweisst werden. Die Rumpfstruktur wurde nach verschiedensten Lastfällen berechnet und simuliert, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Die Rumpfverkleidungen bestehen aus leichten Kohlefaser-Waben-Sandwichbauteilen, die zur Kontrolle und Wartung in kürzester zeit komplett abgenommen werden können.

Die einteilige Haube ist nach links zu öffnen und bestitzt einen zuverlässigen, einfachen Notabwurf, der auch zur Demontage genutzt wird.

​

Flügel

Der Flügel der bisherigen Votecs besteht aus einer extrem robusten Holzkonstruktion.  Der Holm hat Belastungstests von über 25g ohne komplettes Versagen überstanden. Die Schale besteht aus Abachisperrholz und einer zusätzlichen Lage Kohlefasergelege. Dies sorgt neben der weiter gesteigerten Torionssteifigkeit  für eine optimale Finish-Grundlage.

Neu können die Flügel auch in modernster Voll-CFK-Schalenbauweise mit wahlweise teilbarem Holm hergestellt werden. Damit wird das Gewicht weiter reduziert.

​

Leitwerk und Querruder

Die Votec besitzt ein Kreuzleitwerk in gedämpfter Ausführung. Sämtliche Teile sind wie die Querruder in moderner Voll-CFK-Schalenbauweise erstellt und besitzen robuste, speziell angefertigte Aluminiumbeschläge.

Ruderprofilierung und –Geometrie ermöglichen feinfühliges Steuern auch unter extremsten Belastungen/Beschleunigungen. Die Feinabstimmung der Querruder kann über die Spades weiter optimiert werden, an allen Rudern ermöglichen Gourney-Flaps weitere persönliche Einstellungen.

​

Steuerung

Die Steuerung von Höhen- und Querruder geschieht über grosszügig dimensionierte Torsionsrohre und Steuerstangen aus Aluminium.

Das Seitenruder wird über Stahlseile angelenkt, es kann zwischen elektrischer und mechanischer Pedalverstellung gewählt werden.

Das Höhenruder besitzt eine elektrische Flettnertrimmung.